Schwank in drei Akten
von Franz Arnold und Ernst Bach
Rheinische Fassung von Paul Caspari

Inhalt

Peter Schuster aus Fritzdorf und Mitglied des Kirchenvorstands, wird zusammen mit seinem Freund Böcklein zum „Kirchenkongress“ nach Köln delegiert. Aber anstatt zur Versammlung zu gehen, nutzen die beiden die Zeit zum Besuch eines Varietés. Dort lernen sie die Tänzerin Babette kennen, die es dem vermeintlichen Moralisten Schuster angetan hat. Natürlich hat Babette auch noch andere Verehrer. Diese versucht Schuster während seines Besuchs im Hause von Babette aus dem Feld zu räumen. Da ist zum einen der ständig zur Heirat drängende Amerikaner James Ellison und der galant umwerbende Graf von Odenhausen.

Aber auch daheim in Fritzdorf treten Probleme auf: Lotte, Schusters Tochter aus 1. Ehe taucht mit-ten im Semester auf, weil sie wegen „schwerer moralischer Verfehlungen“ des Internats auf dem Calvarienberg verwiesen wurde. Ihrer sittenstrengen Tante Herta Meiers schwindelt sie vor, dass im Institut die Masern ausgebrochen sind, denn für den wahren Grund, ihre Liebschaft mit Fred, hätte diese überhaupt kein Verständnis. Ihre einzige Vertraute ist zunächst das Dienstmädchen Anna.

Personen und ihre Darsteller

Peter Schuster – Wilbert Goertz
Maria Schuster, seine Frau in 2. Ehe – Renate Schaden
Lotte, seine Tochter aus 1. Ehe – Anne Baumgart
Herta Meiers, Schusters Schwägerin – Marietta Vormann
Babette, Varietétänzerin – Christa Beißel
Helmut Graf von Odenhausen – Paul Caspari
Fred, sein Neffe – Rainer Hüffel
James Ellison – Michael Schäfer
Heinrich Böcklein, Verlagsbuchhändler – Jochen Schmitz
Else Hildebrand, Begleiterin von Babette – Uschi Fabricius
Anna, Dienstmädchen bei Schusters – Doris Schledzinski

Weitere Verantwortliche

Spielleitung – Ruth Thelen
Spielassistenz – Paul Caspari
Bühnenbau – Thomas Beißel, Stefan Dorfner, Rainer Hüffel, Andreas Schäfer, Uli Schledzinski
Bühnenbild – Ina Nettekoven, Willi Zettelmeier
Bühnentechnik – Marc Jäger, Thomas Beißel
Souffleusen – Petra Caspari, Uschi Thelen, Lisa Vormann
Maske – Anja Goertz, Melanie Jäger, Elke Schäfer
Programmheft – Paul Caspari, Uschi Thelen
Aufbau Wintergarten – Gottfried Thelen und Team