Get Adobe Flash player

2016 – Brautschau im Irrenhaus

Schwank in drei Akten
von Manfred Bogner
Rheinische Fassung von Paul Caspari

Inhalt

Bauer Hüllen und seine Frau haben einen richtigen Faulpelz als Sohn, der so in den Tag hineinlebt und kostenfrei bei seinen Eltern lebt. Dem Bauern reichts nun allmählich und er geht auf Brautschau für seinen Sohn. Da er etwas aus der Übung ist, wie und wo man Frauen kennen lernt, setzt er eine Anzeige in die Zeitung. Von dieser Anzeige erhofft er sich zumindest so viel, dass er seinen arbeitsscheuen Sohn endlich vom Hof und unter die Haube bringt.

Auf das Inserat melden sich drei Frauen jeden Couleurs. Christel ist bereits geschieden und möchte es nochmal versuchen, Elvira ist eigentlich eine Emanze und hofft insgeheim, das Ruder am Hof zu übernehmen. Lena will eigentlich gar nicht heiraten und ist nur neugierig.

Nachdem außer dem Bauern und seinem Knecht niemand über die Anzeige Bescheid weiß, gibt sich mal der Bauer, mal der Knecht als die Person aus, welche eine Frau sucht. Der Bauer will sich erstmal selbst ein Bild von den Damen machen und dann entscheiden, welche die richtige für seinen Sohn ist. Die Damen wiederum sind überzeugt, es mit demjenigen zu tun zu haben, welcher heiraten möchte. So kommt es natürlich zu unzähligen Verwirrungen, plötzlich sind viele Frauen am Hof und die Bäuerin kennt sich nicht mehr aus. Was wollen die Frauen nur von ihrem Mann und dem Knecht. Überdies ist die Bäuerin im Glauben, dass ihr Gatte langsam durchdreht – es sprechen ja auch einige Anzeichen dafür.

Vollends zum Eklat kommt es, als Franz – der Sohn – erfährt, dass sein Vater Heiratsgespräche mit anderen Frauen führt und eine Heiratsanzeige geschaltet hat. Auf den Gedanken, dass es sich hierbei um eine Frau für ihn handelt, kommt er natürlich nicht. Will der Vater die Mutter verlassen, liebt er sie nicht mehr, was wird dann aus dem Hof und warum verhält sich auch der Knecht so seltsam? Aus diesen Gründen fasst er mit seinem Freund Josef einen folgenschweren Entschluss. Zu guter Letzt löst sich natürlich jeder Knoten, alle sind glücklich und zufrieden.

Personen und ihre Darsteller

Karl Hüllen Bauer Wilfried Beusing
Maria Hüllen seine Frau Doris Schledzinski
Franz Hüllen deren Sohn Michael Schäfer
Josef Freund von Franz Jochen Schmitz
Hans Knecht Wilbert Goertz
Gertrud Freundin von Maria Marietta Vormann
Elvira Heiratswillige Anne Baumgart
Christel Heiratswillige Uschi Fabricius
Lena Heiratswillige Bianca Heinen
Christa Beißel
Hildegard Polizistin Sophia Goertz
Bernd Polizist Paul Caspari

Weitere Verantwortliche

Spielleitung Ruth Thelen
Spielassistenz Paul Caspari
Bühnenbau Thomas Beißel
Rainer Hüffel
Andreas Schäfer
Uli Schledzinski
Bühnenbild Willi Zettelmeier
Bühnentechnik Mark Jäger
Souffleusen Petra Caspari
Uschi Thelen
Maske Anja Goertz
Melanie Jäger
Elke Schäfer
Programmheft Alexandra und Michael Höpner
Aufbau Wintergarten Gottfried Thelen und Team

Diashow

Eine Antwort auf 2016 – Brautschau im Irrenhaus